Samstag, 10. November 2007

Tag dreißig

Es ist ein auf und ab. Aber eigentlich geht es Mutter recht gut. Oder sagen wir einigermaßen gut. Immerhin. Nicht ganz schlecht. Morgen fährt meine Schwester hin, dann hat sie ein wenig Ablenkung und Zuwendung. Das braucht sie auch, genauso wie Vater. Denn es ist eine schwere Zeit.

Eine wirklich schwere Zeit.

Keine Kommentare: