Freitag, 7. Dezember 2007

Tag siebenundfünfzig

Mutter scheint sich ein wenig mehr eingelebt zu haben in der Reha. Sie hilft immer den älteren Patienten im Rollstuhl aus dem Fahrstuhl oder an ihre Essenstische. Doch angeblich solle sie das nicht tun, weil wenn etwas dabei passiert, dann könnte sie die Schuld dafür bekommen. Das kann sie nun gar nicht verstehen, weil sie doch so gerne hilft und bei dem Personalmangel auch bei solchen einfachen Dingen helfen könnte. Ausserdem scheint es sie auch aufzubauen, wenn sie sich ein wenig nützlich machen kann. So gibt es immer was zu erzählen und sie kann ihre eigene Krankheit gedanklich etwas in den Hintergrund schieben.

Keine Kommentare: