Montag, 17. Dezember 2007

Tag siebenundsechzig

Heute ist Mutter nur schwindelig, das kommt immer nach den Knochenschmerzen und der Übelkeit. Zuerst schmerzen die Knochen ganz fürchterlich, dann ist ihr übel, aber ohne dass sie brechen müsste. Und dann ist das wie von Geisterhand weg und der Schwindel kommt.

Meine Schwester ist gelandet, morgen holt sie mit Vater unsere Mutter aus der Reha ab. Mutter ist so froh, dass diese Zeit endlich vorbei ist. Sie glaubt, dass sie die Chemo jetzt zu Hause aushalten kann. Denn nun hat sie keine Angst mehr davor, sie weiß, was sie erwartet.

Keine Kommentare: