Dienstag, 19. Februar 2008

Tag einhunderteinunddreißig

Mutter geht es etwas besser. Aber nur etwas. Sie ist so erschöpft, so furchtbar erschöpft. Jetzt geht sie einkaufen, sie freut sich, dass sie es wieder kann.

Keine Kommentare: