Freitag, 15. Februar 2008

Tag einhundertsiebenundzwanzig

Mutter geht es eigentlich ganz gut. Die Chemo ist ja aufgeschoben, so kann sie sich noch weiter erholen. Und die vielen Tabletten, die sie nehmen soll, die will sie nicht. Sie will so da durch kommen. Ohne die Pillen. Und zur Blutuntersuchung heute will sie auch nicht.

Keine Kommentare: