Freitag, 7. März 2008

Tag einhundertachtundvierzig

Es geht Mutter immer noch gut heute. Aber am wohlsten fühlt sie sich trotzdem immer noch im Bett. Wenn sie geschlafen hat, dann wacht sie erholt auf und fühlt sich besser. Sie darf sich nicht anstrengen, dann wird ihr sofort schwindelig und sie hat Angst umzukippen. Jetzt heisst es warten bis zur nächsten, hoffentlich letzten Chemo. Wir hoffen mit ihr.

Keine Kommentare: