Samstag, 22. März 2008

Tag einhundertdreiundsechzig

Heute geht es Mutter ein ganz wenig besser. Sie war sogar schon mal einkaufen, aber danach war sie fix und fertig. Jede Anstrengung tut ihr gar nicht gut. Selbst das Anziehen ist ihr schon zu viel. Nachdem sie sich etwas ausgeruht hat, geht es wohl besser. Aber diesmal dauern die Nebenwirkung der letzten Chemo länger an als sonst, so kommt es ihr zumindest vor. Am liebsten liegt sie in ihrem Bett, da geht es ihr am besten.

Keine Kommentare: