Sonntag, 30. März 2008

Tag einhunderteinundsiebzig

Mutter geht es recht gut, sie konnte sogar wieder essen ohne Probleme. Sie ist nur so unglaublich müde, könnte ständig schlafen. Diese Müdigkeit macht ihr sehr zu schaffen, weil sie nichts tun kann, ein wenig kochen, vielleicht mal kurz einkaufen fahren. Aber alles immer nur kurz, weil sie sofort erschöpft ist. Und sie kann auch richtig schlafen, sobald sie sich in ihr Bett legt dauert es nicht lange und sie schläft tief und fest. Man sollte glauben, sie könnte dann des Nachts nicht schlafen. Doch da schläft sie auch tief und fest bis in den späten Morgen. Sie ist immerzu müde.

Und in der nächsten Woche geht die Bestrahlung los. Jeden Tag mit dem Taxi 30 Kilometer hin und wieder zurück, alleine der Gedanke erschöpft sie schon.

Keine Kommentare: