Samstag, 29. März 2008

Tag einhundertsiebzig

Mutter ist so froh, dass sie wieder weiss, wo ihre Sachen sind. Ihr Kopf ist zumindest klar. Aber sie fühlt sich immer noch ziemlich abgekämpft. Wenn sie etwas im Haushalt tut, dann ist sie ganz schnell wieder erschöpft. Doch von Tag zu Tag wird es besser. Manchmal wird ihr noch schwindelig, aber es belastet sie nicht mehr so. Appetit hat sie allerdings immer noch nicht, dafür trinkt sie momentan unheimlich gerne Milch. Langsam kehrt sie wieder zu sich selber zurück.

Keine Kommentare: