Dienstag, 11. März 2008

Tag einhundertzweiundfünfzig

Mutters Blutwerte sind gut, sie hat auch keine Schmerzen, aber sie fühlt sich, als sei sie nicht in ihrem Körper. Außerdem fühlt sie sich arg durcheinander, sie vergisst so vieles, sie fühlt sich einfach nicht so wohl. Nur im Bett, da geht es ihr gut, und sie könnte schlafen und schlafen und schlafen. Immerzu schlafen.

Noch eine Chemo, dann hört das hoffentlich auf.

Keine Kommentare: