Dienstag, 8. April 2008

Tag einhundertachtzig

Die zweite Bestrahlung heute hat Mutter auch gut vertragen. Sie spührte nur ein heisses Gefühl, wo sie bestrahlt wurde. Das ganze dauert ja nicht lange, vielleicht alles im allem nur sechs Minuten. Sie wird von vorne bestrahlt, aber spührt die Wärme auf der Rückseite. Der Arzt hat alles genaustens nachgesehen und es sieht alles sehr gut aus. Allerdings darf sie sich dort wo sie bestrahlt wird nicht waschen, weil sie ja diese Bemalungen auf dem Brustkorb und unter dem Arm hat, um die Bestrahlungsbereiche zu markieren.

Leider hat sie noch starke Rückenschmerzen, aber der Arzt meinte auch das sei normal. Die Chemo würde noch lange Wochen nachwirken, aber sie fühlt sich doch schon viel besser, jeden Tag ein wenig.

Keine Kommentare: