Donnerstag, 10. April 2008

Tag einhundertzweiundachzig

Heute geht es Mutter gut, sie ist mit sich sehr zufrieden. Sie hat so viel abgenommen in der letzten Zeit, jetzt braucht sie eine Änderungsschneiderei, damit ihr die Hosen nicht runterrutschen. Da Mutter sehr viel gewogen hat, ist sie natürlich nicht grad unglücklich darüber. Nur dass sie so gar nicht mehr essen mag, das macht ihr schon zu schaffen. Denn um bei Kräften zu bleiben, muss sie ja was zu sich nehmen.

Aber wenn es ihr so gut geht, dann sind wir alle sehr erleichtert. Sie hat doch unter der Chemo arg gelitten. Da ging es ihr so oft so furchtbar schlecht.

Dagegen ist die Bestrahlung ein Spaziergang, wirklich.

Wir hoffen alle so sehr, dass sie diese Strapazen gut übersteht und uns noch lange erhalten bleibt.

Keine Kommentare: