Samstag, 10. Mai 2008

Tag zweihundertzwölf

Es geht weiter bergauf, trotz der unangenehmen Nebenwirkungen der Strahlentherapie. Mutter sagt, ihre Haut, dort wo sie jeden Wochentag Bestrahlungen bekommt, ist ganz rot und verschrumpelt. Mit der Creme, die sie täglich aufträgt, geht es aber ganz gut. Hin und wieder braucht sie zwar eine Schmerztablette für die Rückenschmerzen, dennoch kann sie immer mehr selber erledigen und unternehmen, wie z. B. einkaufen fahren oder ein paar Blumen pflanzen.

Den Schwestern in der Strahlenklinik hat sie gestern zu ihrem Geburtstag Kaffee und Kuchen mitgebracht und ihnen damit eine riesen Freude gemacht. Das geniesst Mutter und freut sich an der Freude der anderen. Wir freuen uns dann alle mit.

Keine Kommentare: