Dienstag, 1. Juli 2008

Tag zweihundertvierundsechzig

Heute geht Mutter zur Kosmetikberatung in ihr Krankenhaus. Ihre Krebsschwester hat sie zu diesem Seminar eingeladen. Sie ist noch unsicher, ob das was für sie ist. Aber es wäre auch mal ganz gut, dass sie wieder unter Leute kommt und zwar nicht nur beim Einkaufen. Dort kann sie andere Patientinnen treffen, die sicher auch eine Geschichte zu erzählen haben. Wie heisst es doch? Geteiltes Leid ist halbes Leid. Auch wenn man sich sehr einsam fühlt als Krebskranke, so teilt man sein Schicksal leider doch mit vielen anderen.

Keine Kommentare: