Donnerstag, 23. Oktober 2008

überstanden

Mutter hat alles überstanden! Sie ist auf dem Weg der Besserung und kann bald sogar aus dem Krankenhaus entlassen werden. Sie ist jedoch leider oft verwirrt und braucht in fast allem Vaters Hilfe. Aber schimpfen kann sie schon wieder wie ein Rohrspatz ;-)) Immerhin, zeigt es uns doch, dass es ihr wirklich besser geht!

Donnerstag, 9. Oktober 2008

es war knapp!!

Mutter liegt immer noch auf der Intensivstation, sie ist knapp mit dem Leben davon gekommen. Hätte Vater sie nicht um 6 Uhr Morgens ins Krankenhaus gebracht, sie hätte den Tag nicht überlebt. Die Gallenblase war bereits geplatzt und es wäre nicht gut ausgegangen.

Soweit dazu. Nun liegt sie also auf der Intensivstation und ist ein Haufen Elend. Aber sie kriegt alles mit, Vater ist den Tag über bei ihr, so lange es seine Zeit zulässt, denn er muss ja auch noch mit den Hunden gehen und weit fahren.

Es geht ihr nicht gut. Aber es geht ihr ganz langsam besser!

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Dramatische Entwicklungen

Mutter liegt auf der Intensivstation, aber es ist soweit wieder alles in Ordnung, das vorweg. Sie war aus Bahrain zurück, wo es ihr soooo gut gefallen hat, wo sie alles so sehr genossen hat. Zu Hause ging es ihr jeden Tag leicht schlechter, was uns allen Sorge machte. Dann wurde es letzten Sonntag so schlimm, dass Vater sie Montag zum Arzt brachte. Muskelverspannung, das viele Schwimmen in Bahrain. Doch in der darauffolgenden Nacht wurde es so schlimm, dass er Mutter am nächsten Morgen direkt ins Krankenhaus brachte und nicht erst zum Arzt.

Und der Chirurg meinte zu ihm heute, dass sei auch ein Glück, denn die Gallenblase war geplatzt.

Jetzt ist sie operiert und entsprechend natürlich völlig geschafft, bleibt auch erst mal auf der Intensivstation. Vater war da gewesen, sie ist verkabelt aber es geht ihr den Umständen entsprechend nicht schlecht.

Puh, das war dramatisch!