Freitag, 9. April 2010

Wenn ich einmal reich wär...

Heute saß Mutter ganz aufgelöst auf ihrem Bett, es fehle ein Sparbuch über hunderttausende von Euro, wo das denn sei!!

Ach wäre das schön!! So reich waren wir allerdings noch nie. Vater wird langsam immer klarer, wie durcheinander sie ist. Noch hat sie sich überzeugen lassen, dass das nicht stimme. Aber Vater hat schon Angst, wie es mal wird, wenn sie das nicht mehr einsieht.

Es ist wirklich nicht leicht. Für keinen. Auch für Mutter nicht.

Kommentare:

steffi mö hat gesagt…

...meine Gedanken sind oft bei Ihnen und ich wünsche Ihnen viel Kraft...versuchen Sie trotzdem die Zeit mit Ihrer Mutter zu geniesen...
herzlichst Steffi

samate hat gesagt…

Vielen Dank für die lieben Grüße!! Ich fahre Anfang Mai zu meinen Eltern, Mutter hat Geburtstag und den möchte ich gerne bei ihr verbringen. Denn wer weiß, wie lange das noch so gut geht.