Dienstag, 31. August 2010

Pflegestufe

Mutter erholt sich immer noch im Wüstenstaat. Es geht ihr recht gut, wenn sie auch oft verwirrt ist. Alleine mag sie gar nicht mehr sein, das verwirrt sie noch mehr. Ständig muss man sie beschäftigen und das Essen würde sie vergessen, stellte man ihr nichts hin. So geht es auch mit vielen anderen Dingen, sei es Zähne putzen oder duschen, sie vergisst diese Dinge einfach. Aber wenn man sie dran erinnert, dann kriegt sie es noch alleine hin.

Und Vater war bei der Krankenkasse, er beantragt jetzt eine Pflegestufe. Damit er sich Hilfe organisieren kann. Mutter bleibt ja gar nicht mehr alleine. Wenn er mit den Hunden raus muss, dann ist es ein Glücksspiel, ob sie es merkt oder nicht. Dann rennt sie suchend über die Straße, weil sie nicht mehr weiß, wo er abgeblieben ist.

Doch noch erholt sie sich ein wenig. Sie weiß wo sie ist, die großen Dinge überblickt sie noch, die Kleinigkeiten des Alltags gehen ihr langsam verloren.

Mittwoch, 18. August 2010

auf dem Weg nach Bahrain

Mutter ist gerade in Dubai, mit ihrer ältesten Enkelin auf dem Weg zu ihrer jüngsten Tochter. Alles hat bisher geklappt, obwohl sie arg durcheinander ist und sehr sehr müde. Aber die Enkeltochter, stolze Besitzerin eines deutschen Führerscheins, in Gartow gemacht, hat alles im Griff.

Es wird das letzte Mal sein, dass Mutter nach Bahrain fliegen kann. Sie wird immer weniger, immer vergesslicher und immer durcheinanderer.

Der Krebs schweigt nach wie vor, was ein gutes Zeichen ist, aber die Diagnose Alzheimer ist fast schlimmer.

Die Reise nach Bahrain stand lange in den Sternen, immer wieder, weil Mutter immer wieder kleine Dramen verursachte, den neuen Pass verlegte, nirgendwo war er zu finden, das Geld verlegte, alles musste suchen, doch zur Abreise war dann alles gefunden. Opa und der Enkeltochter sei Dank, die das ganze Haus mehrmals auf den Kopf stellten.

Sie kann nichts mehr alleine, immer muss jemand dabei sein. Und oft weint sie fürchterlich, weil sie das alles nicht versteht.

Aber jetzt stehen erstmal einige schöne Wochen in Bahrain bevor, wo sie sich um gar nichts kümmern muss, im Swimmingpool entspannen kann und ein Hausmädchen nur für sie da ist.

Freitag, 6. August 2010

Frühstück oder Abendessen

Heute Morgen kam Mutter runter und setzte sich zu Vater an den Frühstückstisch, dann schaute sie ihn nachdenklich an und meinte, er solle ihr bitte ehrlich sagen, was das nun sei, Frühstück oder Abendessen.

Vater kann es nicht mehr leugnen, und wenn es noch so schwer ist, die Augen vor der Wahrheit zu verschließen ist nicht mehr möglich.

Aber vielleicht fliegt Mutter bald für einige Wochen zu ihrer Tochter in den Wüstenstaat. Dort fühlt sie sich wohl und kann sich ein wenig erholen.