Samstag, 1. Januar 2011

Kamelgrippe

Nun hat das neue Jahr angefangen und Mutter hat die dickste Grippe, die man sich vorstellen kann. Ihre Tochter hat sie aus dem Orient mitgebracht, darum kann es keine Schweinegrippe sein ;-)))) Nach und nach hat sich die ganze Familie angesteckt und lag flach, nur der Enkelsohn konnte unbeschwert im Internet surfen. Es war dennoch ein schönes Weihnachtsfest, wenn auch leicht eingeschränkt. Nun sind ihre Töchter wieder fort und der Alltag kehrt zurück, den Mutter so sehr braucht, da sie bei jeder kleinen Abweichung durcheinander gerät. Manchmal steht sie Nachts auf und glaubt, es sei schon Morgen. Und manchmal hat sie Vaters lecker zubereitetes Essen sichtlich genossen um dann eine halbe Stunde später empört zu fragen, wann es denn endlich was zu essen gibt. Alzheimer schreitet unaufhörlich voran und dann noch diese entsetzliche Grippe.

Wir hoffen aber für 2011, dass sie noch viele schöne Stunden genießen kann!

Keine Kommentare: