Samstag, 17. September 2011

Mutters Quilts

Mutter macht in ihrer Realität ständig Puppen oder fertigt Quilts an, von denen sie so viele schöne schon gemacht hat. Aber sie weiß nicht mehr, wie mit Nadel und Faden umzugehen ist und sie weiß auch nicht, dass sie nichts mehr macht, nur noch in ihrem Kopf. Sie weiß auch nichts mehr mit den vielen Stoffen anzufangen, weiß nicht mehr, was eine Nähmaschine ist und wie man eine Schere benutzt.

In ihrem Zimmer wird der Platz nun für andere Dinge benötigt, für die tägliche Pflege und für Wäsche. Und darum suche ich jetzt eine Frau, die diesen Quilt fertig macht, für den sie all diese Teile gefertigt hat.
Es wäre schön, wenn daraus was entstünde und sich daran jemand erfreuen würde.

Wir sind alle keine Handarbeiterinnen und vielleicht liest hier jemand, der damit was anfangen kann und Mutter hat es nicht umsonst gemacht.

Das wäre wirklich schön.

Kommentare:

Sue hat gesagt…

Ich glaube, ich habe eine wirklich schöne Möglichkeit gefunden. Die Mails dazu sind unterwegs. Würde mich freuen, wenn das klappt.
lieben gruss sue

samate hat gesagt…

Liebe Sue,
habe mich schon eingeklinkt, ach das wäre echt toll, wenn das hinhaut!

Danke Dir und liebe Grüße zurück!!
samate

Margit`s Lebenselixier hat gesagt…

An die Tochter Sue,
wenn ich mir die vielen Sechsecke ansehe, die können unmöglich liegen bleiben.
Es wäre nicht nur schade um die Arbeit sondern es kann für Dich eine Erinnerung an Deine Mutter und zwar eine liebe Erinnerung an die schönen Tage sein.
Falls Du niemanden findest würde ich im Winter mit dem Zusammensetzen von Blümchen beginnen. Das wird viel Zeit verschlucken. Weil ich selbst auch leidenschaftlich nähe und stricke würde ich die Sechsecken zwischendrinn zu einem Quilt entstehen lassen. Es wäre auch noch prima, könnte ich noch eine Lieblingsbluse oder ein Kleid von Deiner Mutter miteinarbeiten.
Das gibt der Decke den richtigen Wert.
Viele liebe Grüße
Margit T.