Dienstag, 29. November 2011

Mutter und ihre älteste Tochter bei einem Spaziergang an einem Sonntags, das muss so 1964 gewesen sein. Die Kleider hat sie selber genäht, sie hatten damals sehr wenig Geld und Mutter hat dennoch für sich und ihre Familie die schicksten Sachen genäht.


Das war im Sommer 1959, das "Berliner Mädel" mitten im Nirgendwo im Bergischen Land. Auch das superkurze hochmoderne Sommerkleidchen hatte sie sich selbst genäht, Mutter war schon mit 21 ein Multitalent.

Heute ist davon leider nichts mehr übrig, sie findet immer schwerer die Worte, will etwas sagen und kann es dann doch nicht. Und Handarbeiten sagt ihr gar nichts mehr, sie weiß von dem, was sie einst konnte, nichts mehr.

Keine Kommentare: